Seite 728 von 728 ErsteErste ... 228628678718726727728
Ergebnis 7.271 bis 7.276 von 7276

Thema: Aktuelle NEWS aus Deutschland !

  1. #7271
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    39.536
    Bedankt
    334
    Danke erhalten: 2.180

    Unbekannte attackieren Motorrad-Rocker in Herne !

    Bei einer Attacke auf Mitglieder einer Rockergruppe in Herne sind drei Männer verletzt worden, einer davon schwer.
    Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, teilte sie am Sonntag mit.
    Demnach hatten sich die drei Motorradfahrer mit Kutten ihrer Rockergruppe aus dem Raum Wuppertal am Samstag in Herne verfahren und hielten nach einem Wendemanöver an einer Ampel.
    Plötzlich habe ein Auto neben ihnen gehalten.
    Fünf Unbekannte seien ausgestiegen und hätten massiv auf die Motorradfahrer im Alter zwischen 49 und 54 eingeschlagen.

    Alle drei wurden mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
    Der 54-Jährige gilt als schwer verletzt.
    Die Ermittler prüfen nun, ob hinter der Attacke Auseinandersetzungen zwischen Rockergruppierungen stecken oder ob ganz andere Motive vorliegen.



    ************************************************** ****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** ****

  2. #7272
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    39.536
    Bedankt
    334
    Danke erhalten: 2.180

    Beifahrer stirbt im Auto - mutmaßlich durch einen Schuss !

    Nittenau - Ein Mann ist in Bayern während einer Autofahrt mutmaßlich von einem Projektil getroffen und tödlich verletzt worden.
    Der 47-Jährige sackte in Nittenau nördlich von Regensburg auf dem Beifahrersitz eines Autos zusammen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

    Unmittelbar vor dem Vorfall am Sonntag war die Fensterscheibe an der Beifahrertür zerborsten.
    Der 61 Jahre alte Fahrer des Wagens stoppte sein Fahrzeug, alarmierte den Rettungsdienst und versuchte, seinem Begleiter zu helfen.
    Der starb jedoch noch im Auto.

    Die Polizei geht davon aus, dass das Opfer von einem Projektil getroffen wurde.
    Eine Obduktion der Leiche soll bei der Klärung helfen.
    Die Kripo ermittelt - unter anderem überprüfte sie Jäger, die am Sonntagvormittag in der Gegend auf der Jagd waren.



    ************************************************** ****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** ****

  3. #7273
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    39.536
    Bedankt
    334
    Danke erhalten: 2.180

    Peinlicher Fehler: Krankenversicherung erklärt lebendigen Mann für tot !

    Düsseldorf - Für Tod erklärt werden – und das selbst noch mitbekommen.
    Genau das ist nun einem Düsseldorfer passiert.
    „Mit Betroffenheit haben wir vom Tod ihres Ehemanns erfahren”, schrieb die Krankenkasse Anfang Juli an seine Frau Brigitte Staude (69).

    Doch ihr Mann ist quicklebendig.

    Das Schreiben der Barmer ist pietätvoll formuliert.
    „Mit Betroffenheit haben wir vom Tod ihres Ehemanns erfahren”, hieß es.
    Man sprach „tief empfundenes Beileid” aus, beigefügt waren sogar einige Verse von Immanuel Kant zu Tod und Erinnerung.

    „Mist, ich bin tot!“
    Helmut Goßmann (84), der Ehemann von Brigitte Staude ist jedoch noch lebendig: „Wir waren völlig platt”, sagt die Düsseldorferin gegenüber der „Rheinischen Post“.

    Ihr Mann, dem sie das Schreiben mit ins Krankenhaus gebracht hatte, nahm es zumindest mit Humor: „Mist, ich bin tot”, sagte er beim Anblick der Nachricht.

    Die Krankenkasse hat den Fehler inzwischen korrigiert, Brigitte Staude findet aber, für den Schreck hätte ihr Mann zumindest einen Blumenstrauß verdient.

    Nach Angaben einer Sprecherin der Barmer habe man den Fehler selbst schnell bemerkt und korrigiert.
    Ein Mitarbeiter habe den Tod des Mannes fälschlicherweise in die Datenbank eingetragen, das erhaltene Schreiben wäre in diesem Fall ein Standardschreiben.

    Zudem kündigt die Barmer-Sprecherin an, der Regionalgeschäftsführer werde sich bei einem Hausbesuch persönlich entschuldigen.



    ************************************************** ****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** ****

  4. #7274
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    39.536
    Bedankt
    334
    Danke erhalten: 2.180

    69-Jähriger muss für Schuss auf Mädchen an Silvester in Haft !

    Braunschweig - Weil er ein Mädchen mit einem Schuss an Silvester schwer verletzt hat, ist ein 69-Jähriger aus Salzgitter zu zwei Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt worden.

    Das Landgericht Braunschweig sah den Vorwurf des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung als erwiesen an.
    Die Zwölfjährige hatte mit ihrer Familie am Neujahrsmorgen 2018 vor ihrem Haus gestanden und das Feuerwerk beobachtet, als die Kugel sie traf.

    Der Schütze hatte aus dem Fenster seines Cafés auf der anderen Straßenseite mehrere Schüsse abgefeuert.
    Zum Prozessauftakt hatte der Türke die Tat bedauert, aber beteuert, er habe nur in die Luft, nicht in die Menschenmenge schießen wollen.



    ************************************************** ****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** ****

  5. #7275
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    39.536
    Bedankt
    334
    Danke erhalten: 2.180

    Toter in Bankfiliale: Prozess gegen Polizisten erst 2019 !

    Die Folgen eines Polizeieinsatzes in einer Zwickauer Bankfiliale im Juli 2015 werden voraussichtlich erst im kommenden Jahr vom Gericht überprüft.
    Nach dem Tod eines 27-Jährigen damals sind drei Polizisten wegen fahrlässiger Tötung angeklagt.
    Mit einem Termin für den Prozess sei aber erst 2019 zu rechnen, sagte ein Sprecher des Landgerichts Zwickau am Montag auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur.

    Bei dem Vorfall vor mehr als drei Jahren hatte der 27-Jährige zunächst in einer Bankfiliale in der Zwickauer Innenstadt gegen einen Geldautomaten getreten, den Störknopf gedrückt und selbst Alarm ausgelöst.
    Zwei Beamte konnten den um sich schlagenden Zwickauer jedoch nach damaligen Polizeiangaben nicht beruhigen, ihnen kamen drei Kollegen zu Hilfe.
    Als die Polizisten ihm Handfesseln angelegt hatten, war der Mann plötzlich ohnmächtig geworden.
    Versuche, ihn wiederzubeleben, blieben erfolglos.

    Demnach holte das Gericht zunächst vier medizinische Gutachten ein, bevor es die Anklage von Dezember 2016 zuließ.
    Bei dem Toten handelte es sich den Angaben zufolge um einen Bodybuilder.
    Der Prozess im kommenden Jahr muss nun zeigen, welche Rolle eine Herzerkrankung und ein möglicher Drogenkonsum des Mannes spielten oder ob ein Fehlverhalten der Polizisten vorlag.



    ************************************************** ****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** ****

  6. #7276
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    39.536
    Bedankt
    334
    Danke erhalten: 2.180

    Berlin: Neuer Prozess nach illegalem Autorennen unterbrochen !

    Noch vor Verlesung der Anklageschrift ist die Neuauflage des Prozesses gegen zwei Auto-Raser in Berlin unterbrochen worden.
    Hintergrund ist der Befangenheitsantrag eines Verteidigers am Dienstag vor dem Landgericht gegen den Vorsitzenden Richter Peter Schuster.

    Angeklagt sind zwei 26 und 29 Jahre alte Männer.
    Sie sollen bei einem illegalen Rennen in der Nacht zum 1. Februar 2016 auf dem Ku'damm nahe dem KaDeWe einen unbeteiligten 69-Jährigen totgefahren zu haben.
    Die erste Verurteilung wegen Mordes hatte der Bundesgerichtshof (BGH) aufgehoben.
    Er sah den bedingten Tötungsvorsatz als nicht ausreichend belegt an.

    Anwalt Rainer Elfferding begründete seinen Antrag gegen den Vorsitzenden Richter nun damit, dass eine Verurteilung wegen Mordes bereits feststehe, bevor die Verhandlung begonnen habe.
    Er warf Schuster eine "unverhohlene Missbilligung" des BGH-Urteils vor.
    Dabei bezog er sich auf eine schriftliche Begründung von Schuster, mit der dieser eine Entlassung des 26-Jährigen aus der Untersuchungshaft abgelehnt hatte.



    ************************************************** ****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** ****

Seite 728 von 728 ErsteErste ... 228628678718726727728

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •